EINEN ARCHITEKTEN SUCHEN

in weniger als 3 Minuten !

"The Oculus", der futuristische Bahnhof in New York

 

Eine “stratosphärische” Architektur

Originell, extraordinär und vor allem beeindruckend und unglaublich… so viele Adjektive, um dieses Schmuckstück der modernen Architektur zu beschreiben.

Bewegt man sich zwischen dem One World Trade Center und dem National September 11 Memorial and Museum, kann man den neuen Bahnhof von New York, den „Oculus“ nicht verfehlen. Es handelt sich hierbei um ein großes, weißes Gebäude in Form von Vogelflügeln. Im Oculus befindet sich der WTC Transportation Hub, der Bahnhof des World Trade Centers, von dem die PATH-Züge nach New Jersey abfahren.

Der Oculus ersetzt den alten Bahnhof „PATH“, der von Attentäter des 11. Septembers 2001 zerstört wurde.

Mehr als 10 Jahre hat es gedauert, dieses Gebäude zu errichten. Der Bau des Bahnhofs wurde 2004 begonnen, im März 2016 wurde er eingeweiht. Gesamtsumme der Arbeiten: Fast 4 Milliarden Dollar!

Die Konstruktion wurde von dem spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen. Dieser Architekt ist auch für die Entstehung des Bahnhofs TGV Saint-Exupéry in Lyon und des Bahnhofs Liège-Guillemins verantwortlich.

Während das Äußere das Aussehen einer Taube annimmt, überrascht das makellose Innere des Oculus mit seiner Ruhe und Gelassenheit. Eine Atmosphäre, die der spanische Architekt und Ingenieur im gesamten Hub mit anthropomorphen Strukturen erweitert.

Bei Ihrer nächsten Reise nach New York ist der Bahnhof „The Oculus“ also definitiv einen Besuch wert! :D

Für all Ihre architektonischen Vorhaben, können Sie schnell und einfach den passenden Architekten in Ihrer Region finden: meinen-architekten-finden.com.

Ähnliche Artikel



Sie sind Architekt ?

und möchten auf unserer Webseite geführt werden?

KONTAKT !