EINEN ARCHITEKTEN SUCHEN

in weniger als 3 Minuten !

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia

 

Wenn Sie nach Valencia reisen, ist die Stadt der Künste und Wissenschaften in ein Muss. 

« La Ciudad de las Artes y la Ciencias » ist ein naturwissenschaftlicher und kultureller Gebäude- und Parkkomplex mit beeindruckender Architektur im spanischen Valencia. Er wurde von den Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela entworfen und im Jahre 1998 eingeweiht. Der beeindruckende Komplex besteht aus sieben Gebäude:

 

Das „Oceanogràfic“

Das Oceanogràfic ist das größte Aquarium in ganz Europa. Die Dachkonstruktion besteht aus acht miteinander verbundenen Hyparschalen. Das Aquarium umfasst 110.000 Quadratmeter und beinhaltet unglaubliche 42 Millionen Liter Wasser. Darin leben ungefähr 45.000 Tiere aus 500 verschiedenen Arten. Besucher sind von seiner Größe und seiner besonderen architektonischen Konstruktion erstaunt. 

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia

 

Das „Hemisfèric“

Das Hemisfèric war das erste Gebäude was in der Stadt der Künste und Wissenschaften eröffnet wurde. Es handelt sich hierbei um ein 3D-Kino mit einer rießigen 900 Meter langen Leinwand. Die Architekten ahmten mit dieser Konstruktion ein überdimensionales menschliches Auge nach. Das Gebäude liegt direkt am Wasser.

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia
Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia

 

Das Naturwissenschaftliche Museum 

Im Gegensatz zu anderen Museen ist hier das Anfassen der Ausstellungsstücke ausdrücklich erwünscht. Es beherbergt interaktive Ausstellungen über Naturwissenschaften und Technologie. Hier kommt das typische Element der Kreationen Calatravas besonders zum Einsatz: Der weiße Zement. Dieses Material unterstreicht die Exaktheit der Formen und die präzise ästhetische Bedeutung des Komplexes. Das Gebäude erinnert ein wenig an ein Segel. 

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia

 

Das „Palau de les Arts »

Hierbei handelt es sich um ein Opernhaus, in welchem man Konzerte, Opern und Balletvorführungen genießen kann. Das Gebäude umfasst über 40.000 Quadratmeter und ist 75 Meter hoch. Es beherbergt vier szenische Räume. Das Design des großen Gebäudes erinnert an ein Schiff. 

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia

 

Das „Umbracle“

Das Umbracle ist ein 17.000 Quadratmeter großer Garten und zugleich ein überdimensionales Portal als Eingang zur Stadt der Künste und Wissenschaften, in dem man eine Vielzahl verschiedener Pflanzen aus Valencia und auch tropischen Regionen begutachten kann. Überdacht wird der Garten mit 55 fixierten und 54 schwebenden, weißen Bögen.

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia

 

Die Ágora

Dieses multifunktionelle Gebäude wird für sämtliche sportliche und kulturelle Events genutzt und ist für Besichtigungen nicht zugänglich. Trotzdem kann der atemberaubende Bau, der im November 2009 eröffnet wurde, von außen betrachtet werden. 

Die « Assut de l‘Or «  ist eine Schrägseilbrücke, die das ehemalige Flussbett des Turia zwischen der Ágora und dem Naturwissenschaftlichem Museum überquert. 

Die Stadt der Künste und der Wissenschaften in Valencia

 

Der gesamte Bereich ist 350.000 Quadratmeter groß. Die Architektur der Gebäude unterscheiden sich sehr von den üblichen Spanischen Bauten. Die Stararchitekten Calatrava und Candela haben moderne Architektur perfekt mit der Natur vermischt.

 

Entdecken Sie auch den Oculus, den futuristischen Bahnhof in New York!

Sie haben ein architektonisches Projekt? Auf meinen-architekten-finden.com können Sie jetzt schnell und einfach den passenden Architekten in Ihrer Region finden. 

Ähnliche Artikel



Sie sind Architekt ?

und möchten auf unserer Webseite geführt werden?

KONTAKT !