EINEN ARCHITEKTEN SUCHEN

in weniger als 3 Minuten !

Verantwortungsvolle Architektur

 

Die Umwelt und die Ökologie stehen im Mittelpunkt der Herausforderungen unserer Gesellschaft. Sie ist eine der Hauptlinien des Konjunkturprogramms der deutschen Regierung, mit dem sich die Wirtschaft von der durch die COVID-19-Pandemie verursachten Krise erholen soll. Architektur und Bauwesen sind keine Ausnahme bei diesem verantwortungsvollen Übergang. So entwickelt sich der Beruf des Architekten weiter und es entstehen Maßnahmen, die den ökologischen Wandel von Gebäuden fördern.

 

Was ist verantwortungsvolle Architektur?

Der Architekt ist das Herzstück Ihres Bauprojekts. Darüber hinaus hat er dank seiner generalistischen Ausbildung eine globale Sicht auf die Techniken und Themen der verantwortungsvollen Architektur erworben. Diese basiert auf 4 Säulen, einer Umweltsäule, einer sozialen Säule, einer wirtschaftlichen Säule und einer kulturellen Säule.

Im Hinblick auf die die Umwelt sorgt der Architekt dafür, dass der Bau sich in die existierende Umgebung integriert und der Einfluss darauf so gering wie möglich ist. So wird angestrebt, die Dichte der bebauten Umgebung zu erhalten und die Verschwendung von Land, landwirtschaftlichen und natürlichen Ressourcen zu vermeiden. Er berücksichtigt ökologische und gesundheitliche Anforderungen, indem es die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften gewährleistet. Es wird auch sichergestellt, dass lokal produzierte Materialien mit geringer Umweltbelastung verwendet werden.

Der Architekt muss auch sicherstellen, dass die Konstruktion keinen hohen Energieverbrauch hat und eine gute technische Leistung bietet. Er entscheidet sich daher für ein bioklimatisches Design, das den Komfort des Hauses in allen Jahreszeiten gewährleistet und gleichzeitig einen reduzierten Energieverbrauch ermöglicht. Er kann so weit gehen, dass er die geltenden Normen übertrifft, um die Energieeffizienz des Gebäudes weiter zu verbessern und gleichzeitig die Kosten für die Instandhaltung und Wartung des Gebäudes zu berücksichtigen.

Die verantwortungsvolle Architektur trifft nicht nur umweltfreundliche Maßnahmen, sie betrifft außerdem soziale Angelegenheiten. Es geht also darum, die Gewohnheiten und Aktivitäten der Bewohner des Gebäudes zu berücksichtigen und gleichzeitig mögliche Entwicklungen zu antizipieren, indem die Belange der sozialen Mischung und des Zusammenlebens der Generationen integriert werden.

Schließlich berücksichtigt der verantwortliche Architekt den kulturellen Kontext und die Traditionen, in denen das Gebäude gebaut wird, um sich der lokalen Materialien und des Know-hows bewusst zu sein. Zeitgenössische Architektur trägt auch zur kulturellen Entwicklung des Ortes bei, an dem das Gebäude errichtet wird. 

Heute fördern zahlreiche Initiativen die Entwicklung der verantwortungsvollen Architektur. 

 

Die „Initiative Architektur und Baukultur“ beispielsweise schließt sich aus verschiedenen Kammern, Verbänden, Vereinigungen und kulturellen Einrichtungen des Bauwesens in Deutschland zusammen. Sie wurde im Jahr 2000 gegründet und unterstützt finanziell und ideell Symposien, Vorträge und Ausstellungen zum Thema. Das Ziel der Initiative ist es, der breiten Öffentlichkeit in Deutschland Architektur und Baukultur näherzubringen. Ihnen soll vermittelt werden, dass eine ansprechend gebaute Umwelt ein wertvolles gesellschaftliches Kulturgut ist. 

Ähnliche Artikel



Sie sind Architekt ?

und möchten auf unserer Webseite geführt werden?

KONTAKT !