EINEN ARCHITEKTEN SUCHEN

in weniger als 3 Minuten !

Wie wähle ich die richtige Wandverkleidung

 

Seine Wandverkleidung auszuwählen kann sich als komplizierte Aufgabe erweisen. Wie soll meine Wand innen aussehen? Und wie soll sie außen sein? Was sind überhaupt die Unterschiede zwischen den verschiedenen Materialien?

Die meisten Außenwände benötigen eine Wandverkleidung, um der Fassade ein fertiges Aussehen zu verleihen.

Im Innenbereich sind Wandverkleidungen eher dekorativ (dekorative Stein-, Holz- oder Putzverkleidungen anstelle von Tapeten oder einem Anstrich).

 

Wandverkleidungen für den Innenbereich

Um die Innenwände zu schmücken, braucht es nur ein wenig Fantasie! Die meisten Wandverkleidung sind für Innenräume angepasst. Diese sind hauptsächlich dekorativ. Sie können ganz Ihrem Geschmack folgen und aus einer Vielzahl von Möglichkeiten die Beste für Sie auswählen. 

Für feuchte Räume, wie Küche und Bad, sollten Sie allerdings auch darauf achten, dass das gewählte Material für die Wandverkleidung gegen Feuchtigkeit resistent ist. 

 

Wandverkleidung für den Außenbereich

Die Wahl der Wandverkleidung für den Außenbereich ist anders, da die gewählte Verkleidung resistent gegen sämtliche Wetterbedingungen an Ihrem Standort sein muss. 

Wenn eine Außenwandverkleidung für den Innenbereich eines Hauses geeignet sein kann, ist das Gegenteil sehr unwahrscheinlich!

Achtung: Die Wahl Ihrer äußeren Wandverkleidung ist durch städtebauliche Regeln Ihres Rathauses eingeschränkt. Bevor Sie ein Material anbringen, müssen Sie sich die Erlaubnis holen oder je nach Größe des Projektes sogar eine Baugenehmigung holen. 

 

Die verschiedenen Wandverkleidungen

Wandverkleidungen imitieren geschnittenen Stein, Schiefer oder Ziegel.

Sie sind leicht zu montieren und können von einem guten Handwerker an Wänden und Fassaden angebracht werden (rechnen Sie je nach Art zwischen 10 und 30 m² pro Tag).

 

Rekonstituierter Stein

In Form einer Platte präsentiert, ist die Wandverkleidung eine ca. 2 cm dicke Leiste. Er besteht aus Leichtbeton oder zu Pulver zerkleinertem Kalkstein, das mit einem zementartigen Bindemittel vermischt ist. In der Masse eingefärbt, hat es den optischen und haptischen Aspekt eines Minerals.

Und es besteht aus "echten" Steinaggregaten. Andererseits ist es viel leichter, da die Norm verlangt, dass sein Gewicht unter 40 kg/m2 bleibt.

 

Echtholz:

Dieses Material bietet den Vorteil, dass es atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend ist. Die Auswahl unterschiedlicher Holzarten ist sehr groß, Sie werden also garantiert etwas finden, was Ihrem Geschmack entspricht. Holz vermittelt eine warme Wohlfühlatmosphäre. Holzverkleidungen gibt es für den Innen- und Außenbereich. 

 

Sie möchten Ihre Fassade erneuern oder Ihre Wände neu verkleiden? Finden Sie den passenden Architekten in Ihrer Region für Ihr Bauvorhaben auf meinen-architekten-finden.com. 

 

Ähnliche Artikel



Sie sind Architekt ?

und möchten auf unserer Webseite geführt werden?

KONTAKT !